Jump label

Service navigation

Main navigation

You are here:

Main content

Publications

   I. Books

   II. Articles (peer reviewed)

  III. Articles  (non peer reviewed)

  IV. Newspaper Articles

  V. Book Series

  VI. Conference Papers and Reports

  VII. School-Books, Educational Books etc.

  VIII. Contributions to Lexicons

  IX. Editorships

   X. Computerbased Programs (Business Games, etc.)

 

 

I. Books (seit 2012)

  • Liening, Andreas (2019): Ökonomische Bildung - Grundlagen und neue synergetische Ansätze. 2. Aufl. Wiesbaden, Springer Verlag.
  • Liening, Andreas (2017): Komplexität und Entrepreneurship. Wiesbaden, Springer Verlag.
  • Liening, Andreas (2012). Wissenschaftlich arbeiten - aber wie? Studienhilfe zum Erstellen wissenschaftlicher Arbeiten. Vollständig überarbeitete Neuauflage. Münster, Wisoco Verlag.
     

 

II. Articles (peer reviewed, seit 2007)

  • Haarhaus, Tim, Jan-Martin Geiger & Andreas Liening (2019): Symptoms of Complexity in an Entrepreneurial Ecosystem. Frontiers of Entrepreneurship Research, 39.
  • Liening, Andreas, Tim Haarhaus & Jan-Martin Geiger (2018): The Influence of Digitalization on Emergent Processes of Entrepreneurial Ecosystems – a Complexity Science Perspective. Proceedings of the International Conference on Information Systems [ICIS].
  • Geiger, Jan-Martin, Maximlian Schimanski, Ronald Kriedel & Andreas Liening (2018): Amazon, Uber & Co. – Die Macht digitaler Plattformen. In: Unterricht Wirtschaft + Politik, 04/2018, 34-41.
  • Geiger, Jan-Marin, Andreas Liening & Maximilian Schimanski (2017): Ein Markt unter Strom. Deutsche Automobilhersteller und die Entscheidung für Elektromobilität. Unterricht Wirtschaft + Politik, 4, S. 42-47.
  • Geiger, Jan-Martin, Andreas Liening & Ute Meretz (2017): Systematisierung deutschsprachiger Studien zur Kompetenzerhebung im Bereich financial literacy. Zeitschrift für Ökonomische Bildung, 05/2017, S. 72-93.
  • Schimanski, Maximilian, Till Sender & Andreas Liening (2017): Ökonomische Unterrichtsexperimente – Kriteriengeleitete Konstruktion und empirische Evaluation. Zeitschrift für Ökonomische Bildung, 05/2017, S. 1-25.
  • Liening, Andreas, Jan-Martin Geiger, Ronald Kriedel & Till Sender (2016): Treshold Concepts in Entrepreneurship Education. Frontiers of Entrepreneurship Research. 
  • Liening, Andreas (2014): Synergetics – Fundamental Attributes of the Theory of Self-organization and its Meaning for Economics. Modern Economy, S. 841 - 847.
  • Mittelstädt, Ewald, Till Sender & Andreas Liening (2014): Ein Schönheitswettbewerb als Unterrichtsexperiment. In: Unterricht Wirtschaft + Politik, 4 (Jg. 2014) 2, S. 26-30.
  • Liening, Andreas, Guido Strunk & Ewald Mittelstädt (2013). Transitions between lower and higher level management learning in times of crisis. Experimental study based on the theories of nonlinear dynamic systems within a business simulation game. In: Nonlinear Dynamics, Psychology, and Life Sciences 17(4), S. 517-541.
  • Liening, Andreas (2013): Growth Theory and Endogenous Human Capital Development: A Contribution to the Theory of Complex Systems. In: Theoretical Economics Letters 3(2), S. 96-104.
  • Liening, Andreas (2013). Econoplexity: About the breakdown of Laplace's world view and the pretence of knowledge in economics." Modern Economy 4(4): 305 - 319.
  • Kricks, Kristina, Ewald Mittelstädt & Andreas Liening (2013): Schwellenkonzepte und Phänomenografie. Explorative Studie zur Messung von Unterschieden im ökonomischen Verstehen. Zeitschrift für ökonomische Bildung, 02/2013, S. 17-41.
  • Liening, Andreas, Ewald Mittelstädt & Till Sender (2013): The Beauty-Contest-Game – Wirtschaftsdidaktische Lerndiagnostik mit Hilfe eines spieltheoretischen Unterrichtsexperiments. In: Zeitschrift für ökonomische Bildung, 01/2013, S. 27-43.
  • Liening, Andreas & Ewald Mittelstädt (2009). Intellectual Capital Reporting in Educational Management – A Complexity Scientific Approach to Educational Management. The International Journal of Learning 16(7): 15 - 26.
  • Liening, Andreas, Ewald Mittelstädt & Claudia Wiepcke (2008). "Blended Learning approach for self organized learning." International Journal of Asian Women 24(4): 21-41.
  • Liening, Andreas, Ewald Mittelstädt & Claudia Wiepcke (2007). RETURN: Employabiliy and E-Learning - Start working effectively after parental leave. In: The International Journal of Learning. Vol. 14, Nr. 2, S.63-72.
      

III. Articles (non peer reviewed, seit 1996)

  • Liening, Andreas (2011). Kompetenzziele für das allgemein bildende Fach „Wirtschaft / Ökonomie“ in der Sekundarstufe I – Ein gemeinsamer Vorschlag nordrhein‐westfälischer Hochschullehrer für Ökonomische Bildung. Dortmunder Beiträge zur Ökonomischen Bildung, Dortmund.
  • Liening, Andreas; Zardini, Sabrina (2011): Fallstudien zur ökonomischen Bildung. In: Unterricht Wirtschaft + Politik, 2. Jg., Heft 2, S. 55.
  • Liening, Andreas; Mittelstädt, Ewald (2011). RuhrCCC und WidaWiki – Multiple Loop Learning in der Wirtschaftslehre. In: Journal Hochschuldidaktik. 1/2011: S. 5 – 8.
  • Liening, Andreas, Ewald Mittelstädt & Claudia Wiepcke (2007): Blended Learning bei der Sparkasse Herford zum erfolgreichen Wiedereinstieg nach der Elternzeit. In: Hohenstein, Andreas; Wilbers, Karl (Hg.): Handbuch E-Learning, Expertenwissen aus Wissenschaft und Praxis, Neuwied.
  • Liening, Andreas, Ewald Mittelstädt & Claudia Wiepcke (2005). "Kompetenzleitbild für das wirtschaftswissenschaftliche Lehramt am Berufskolleg." Dortmunder Beiträge zur Ökonomischen Bildung 4.
  • Liening, Andreas & Carsten Paprotny (2005). "Fallstudienarbeiten in der Ökonomischen Bildung." Dortmunder Beiträge zur Ökonomischen Bildung 4.
  • Liening, Andreas (2005). "Wissensbilanzierung zur Management-Transmission in der Hochschule." Dortmunder Beiträge zur Ökonomischen Bildung 9.
  • Liening, Andreas (2005). "Empirische Untersuchung des Einsatzes des computergestützten Business Game "Campus Career Competition"." Dortmunder Beiträge zur Ökonomischen Bildung 10.
  • Liening, Andreas (2005). "Empirische Untersuchung des Einsatzes des computergestützten Business Game "Campus Career Competition"." Dortmunder Beiträge zur Ökonomischen Bildung 10.
  • Liening, Andreas; Wiepcke, Claudia (2004). „Blended Learning als Katalysator für Gender Mainstreaming.“ Dortmunder Beiträge zur Ökonomischen Bildung 5.
  • Liening, Andreas (2004). "Über die Bedeutung der Ökonomischen Bildung." Dortmunder Beiträge zur Ökonomischen Bildung 3.
  • Liening, Andreas, Susanne Kowalski & Carsten Paprotny (2004). "Nutzungspotenziale von Lernplattformen. Eine vergleichende Bestandsaufnahme in Informatik und Wirtschaftswissenschaft." Dortmunder Beiträge zur Ökonomischen Bildung 4.
  • Liening, Andreas (1999). Abi und was dann? Konzepte der Arbeitslehre zur Berufswahlvorbereitung und praktische Hinweise. In: Arbeiten und Lernen. Wirtschaft 36 (8), S. 37-43.
  • Krafft, Dietmar & Andreas Liening (1997). Ökonomie als Beitrag zur akademischen Berufsbildung? In: Beinke, Lothar; Richter, Heike; Wiegand, Ulrich (Hg.): Didaktik der Berufs- und Arbeitswelt, Heft 1-2.
  • Liening, Andreas (1996). Neue Informationstechnologien und deren Bedeutung für Unternehmen und Verbraucher. Thema einer Unterrichtseinheit. In: Arbeiten und Lernen. Wirtschaft 21 (6), S. 36-46.
      

IV. Newspaper Articles

  • Liening, Andreas (2011). E-Learning in der Ökonomischen Bildung. In: Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ ) 12/2011: 32 - 38.
    Krafft, Dietmar & Andreas Liening (1999). Neue Perspektiven für den Lernenden - Multimedia in der Weiterbildung. In: „Chance Weiterbildung“ - Eine Verlagsbeilage der Frankfurter Allgemeinen Zeitung 1. März.
     

 

V. Book Series

  • Liening, Andreas, Jan-Martin Geiger, Tim Haarhaus & Ronald Kriedel (2019): Entrepreneurship Education und Industrie 4.0 aus hochschuldidaktischer Perspektive. In: Dany, S./Haertel, T./Terkowsky, K./Heix, S. (Hrsg.): Die vierte industrielle Revolution und ihre Herausforderungen für die Hochschullehre. Bielefeld: wbv.
  • Geiger, Jan-Martin, Ronald Kriedel & Andreas Liening (2018): "Präkonzepte", "Fehlkonzepte", "Schwellenkonzepte" - Zur Wirkung und Wirksamkeit wirtschaftsdidaktischer Lernarrangementes. In: Holger Arndt (Hrsg. im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Ökonomische Bildung): Ökonomische Bildung. Wochenschau Verlag Schwalbach im Ts..
  • Liening, Andreas, Maximilian Schimanski & Till Sender (2018): Zur Lernwirksamkeit spielerischer Lernsituationen in der Ökonomischen Bildung. In: Holger Arndt (Hrsg. im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Ökonomische Bildung): Ökonomische Bildung. Wochenschau Verlag Schwalbach im Ts..
  • Geiger, Jan-Martin, Ronald Kriedel & Andreas Liening (2017): Zur Interdisziplinarität unternehmerischen Denken und Handelns. In: Holger Arndt (Hrsg. im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Ökonomische Bildung): Perspektiven der Ökonomischen Bildung. Wochenschau Verlag Schwalbach im Ts., 210 - 219.
  • Liening, Andreas, Jan-Martin Geiger, Ronald Kriedel & Waldemar Wagner (2016): Complexity & Entrepreneurship: Modelling the process of Entrepreneurship Education through the Theory of Synergetics. In: Berger, Elisabeth & Kuckertz, Andreas (Hrsg.): Complexity in Entrepreneurship, Innovation and Technology Research. Applications of Emergent and Neglected Methods. Wiesbaden: Springer Verlag.
  • Liening, Andreas, Jan-Martin Geiger, Ronald Kriedel, Cornelius Lahme, Till Sender & Waldemar Wagner (2016): Synergetische Ökonomische Bildung – Theoriebildung und praktische Einbettung am Beispiel des Dortmunder Modells der Entrepreneurship Education. In: Arndt, Holger (Hrsg.): Das Theorie-Praxis-Verhältnis in der Ökonomischen Bildung. Schwalbach, Ts.: Wochenschau Verlag.
  • Liening, Andreas, Jan-Martin Geiger, Ronald Kriedel & Till Sender (akzeptiert, 2016): Schwellenkonzepte in  der Entrepreneurship Education – ein Identifizierungsansatz anhand von Denkrichtungen und Praxisfeldern. In: Bijedic, Teita, Ebbers, Ilona & Halbfas, Brigittte: Entrepreneurship Education. Begriff – Theorie – Verständnis.
  • Mittelstädt, Ewald, Till Sender & Andreas Liening (2016): Theorie und Praxis der technologieorientierten Lerndiagnostik in der Ökonomischen Bildung. In: Arndt, Holger (Hrsg.): Das Theorie-Praxis-Verhältnis in der Ökonomischen Bildung. Schwalbach, Ts.: Wochenschau Verlag.
  • Liening, Andreas, Jan-Martin Geiger & Kerstin Vogler (2015): Interesse als  Grundlage kognitiver Aktivierung. Welche Faktoren fördern die Aufmerksamkeit von Schülerinnen und Schülern hinsichtlich Ökonomischer Bildung? In: Arndt, H. (Hrsg.). Kognitive Aktivierung in der Ökonomischen Bildung. Schwalbach/Ts., Wochenschau Verlag, S. 88–102.
  • Liening, Andreas, Ronald Kriedel & Waldmar Wagner (2015): Die Entrepreneurship School – Ein EXIST-Projekt im Rahmen von tu>startup. In: Teichert, Jörg, Ofianka, Roland & Jendrosch, Annette (Hrsg.): Universitäre Gründungsförderung. Abläufe, Akteure, Erfolge, S. 145-155. Münster, New York: Waxmann.
  • Strunk, Guido, Michael Rose, Till Sender, Waldemar Wagner & Andreas Liening (2015): Kognitive Aktivierung als Prozess. In: Arndt, H. (Hrsg.). Kognitive Aktivierung in der Ökonomischen Bildung. Schwalbach/Ts., Wochenschau Verlag, S. 60-74.
  • Liening, Andreas (2014): Synergetische Wirtschaftsdidaktik: Ein kraf(f)tvoller Ansatz für die Ökonomische Bildung. In: Christian Müller, Hans Jürgen Schlösser, Michael Schuhen und Andreas Liening (Hrsg.). Bildung zur sozialen Marktwirtschaft. Festschrift zum 80. Geb. von Dietmar Krafft. Stuttgart, Lucius & Lucius, S. 55-74.
  • Mittelstädt, Ewald, Kerstin Vogler & Andreas Liening (2014): Delphi-Studie "Leitbild Netzwerk Finanzkompetenz NRW". In: Retzmann, Thomas (Hrsg.): Ökonomische Allgemeinbildung in der Sekundarstufe I und Primarstufe. Schwalbach/Ts., Wochenschau Verlag. S 32-42.
  • Liening, Andreas & Sabrina  Zardini (2013). Chancen einer situationsorientierten Ökonomischen Bildung. In: Retzmann, T. (Hrsg.). Ökonomische Allgemeinbildung in der Sekundarstufe II. Schwalbach/Ts., Wochenschau Verlag, S. 275-288.
  • Liening, Andreas (2012): Synergetik - Die Theorie der Selbstorganisation und ihre Bedeutung für die Wirtschaftswissenschaft. In: Schuhen, Michael; Wohlgemuth, Michael;  Müller, Christian (Hrsg.): Soziale Marktwirtschaft und Ökonomische Bildung. Festschrift für Prof. Dr. Hans-Jürgen Schlösser. Stuttgart, Lucius & Lucius.
  • Liening, Andreas, Ewald Mittelstädt & Guido Strunk (2012): Ist unternehmerische Kompetenz messbar? Komplexitätswissenschaftliche Ansätze zur Kompetenz-messung in Unternehmensplanspielen. In: Retzmann, T. (Hrsg.). Entrepreneurship und Arbeitnehmerorientierung. Schwalbach/Ts., Wochenschau Verlag, S. 39-49.
  • Liening, Andreas & Ewald Mittelstädt (2011). Innovative Instrumente zur anreizkompatiblen Selbstorganisation von Wissenschaft - Die Wissens-bilanzierung. Ewald Johannes Brunner, Wolfgang Tschacher & Karsten Kenlies (Hrsg.). Selbstorganisation von Wissenschaft. Jena, IKS Garamond: 179 - 198.
  • Liening, Andreas & Martin Kirchner (2011). Computergestützte Planspiele. In: Thomas Retzmann (Hrsg.). Methodentrainings für den Ökonomieunterricht. Schwalbach am Taunus, Wochenschau.
  • Liening, Andreas & Ewald Mittelstädt (2011). Börsen-Planspiele - Leuchttürme oder Irrlichter der Finanziellen Allgemeinbildung? Thomas Retzmann (Hrsg.). Finanzielle Bildung in der Schule. Schwalbach/Ts., Wochenschau Verlag: 99 - 114.
  • Liening, Andreas, Martin Kirchner & Ewald Mittelstädt (2011). Wikis als wirtschaftsdidaktische Methode. In: Thomas Retzmann (Hrsg.). Methodentrainings für den Ökonomieunterricht. Schwalbach am Taunus, Wochenschau.
  • Liening, Andreas & Ewald Mittelstädt (2008). Wissensbilanzierung im Bildungsmanagement für eine deregulierte Professionalität im Berufsfeld Ökonomischer Bildung. In: Seeber, Güther (Hg.): Forschungsfelder der Wirtschaftsdidaktik. Schwalbach/Ts, Deutsche Gesellschaft für Ökonomische Bildung. 
  • Liening, Andreas (2008). Humankapital und Wirtschaftswachstum - Endogenisierung der Humankapitalbildung in nicht-linearen Wachstums-modellen. In: Loerwald, Dirk; Wiesweg, Maik; Zoerner, Andreas (Hg.): Ökonomik und Gesellschaft. Festschrift zum 65. Geburtstag von Prof. Dr. Gerd-Jan Krol. Wiesbaden, 394-413.
  • Liening, Andreas, Ewald Mittelstädt & Claudia Wiepcke (2006). Prototyp Wirtschaftslehrer - Kompetenzleitbild für die Lehrerausbildung an allgemeinbildenden Schulen. In: Weitz, Bernd O. (Hg.): Kompetenzentwicklung, -förderung und -prüfung in der ökonomischen Bildung, Bergisch Gladbach: Hobein, S. 111-143.
  • Liening, Andreas (2006). iLearning – Ein synergetischer Ansatz zum selbstorganisierten Lernen im Rahmen ökonomischer Bildung. Selbstorganisation Managen. Beiträge zur Synergetik der Organisation. E. Brunner, T. Meynhardt. Münster, New York, München, Berlin, Waxmann: 179–205
  • Liening, Andreas & Ewald Mittelstädt (2005). Praxis-Statement Sparkassenorganisation: Return - Wiedereinstieg mit Erfolg. In: Andreas Hohenstein, Karl Wilbers (Hrsg.): Handbuch-Gruppe 06 - "Personalentwicklung durch eLearning unterstützen".
  • Liening, Andreas (2004). Die Bedeutung der ‚Neuen Medien’ in der Didaktik der Wirtschaftswissenschaft unter besonderer Berücksichtigung der Darstellung ‚Neuer Technologien’. In: Schlösser, Hans Jürgen (Hg.): Anforderungen der Wissensgesellschaft: Informationstechnologien und Neue Medien als Herausforderungen für die Wirtschaftsdidaktik. Deutsche Gesellschaft für ökonomische Bildung, Bergisch Gladbach, S. 1-61.
  • Liening, Andreas (2002). Der Euro - über die Schwierigkeiten einer neuen Währung. In: Schlösser, Hans-Jürgen (Hg.): Deutsche Gesellschaft für ökonomische Bildung - Der Euro. Bergisch Gladbach.
  • Liening, Andreas (2001). Arbeit und Beruf - Eine problemorientierte Einführung. In: Schlösser, Hans Jürgen (Hg.): Stand der Entwicklung der ökonomischen Bildung. Deutsche Gesellschaft für Ökonomische Bildung, Bergisch Gladbach, S. 101-116.
  • Liening, Andreas (2000). Didaktische Innovationen in der Hochschullehre - Objektorientierung als nachhaltiger Ansatz zur Entwicklung computergestützter ökonomischer Planspiele. Handbuch Hochschullehre. Berlin.
  • Liening, Andreas (1999). Didaktische Innovationen - Neue Ansätze zur Entwicklung computergestützter ökonomischer Planspiele. In: Krol, Gerd-Jan; Kruber, Klaus-Peter (Hg.): Die Marktwirtschaft an der Schwelle des 21. Jahrundert - Neue Aufgaben für die ökonomische Bildung? Bergisch Gladbach: Hobein-Verlag, 213-260.
  • Liening, Andreas (1999). Berufswahlunterricht an Gymnasien - Besinnung auf die Konzepte in der Arbeitslehre. In: Beinke, Lothar; Richter, Heike; Wiegand, Ulrich (Hg.): Didaktik in der Berufs- und Arbeitswelt.
  • Liening, Andreas (1999). Ökonomische Bildung. Herausforderungen an die Zukunft. In: Grob, Heinz Lothar (Hg.): Ökonomische Bildung im Medienzeitalter. Münster, Hamburg: LIT Verlag.
  • Liening, Andreas (1998). Innovationen wagen. Neue Wege der ökonomischen Hochschulbildung. In: Kruber, Klaus-Peter (Hg.): Herausforderung für die ökonomische Bildung. Bergisch Gladbach, Deutsche Gesellschaft für ökonomische Bildung.
  • Liening, Andreas (1996). Moralische Erziehung im Wirtschaftsunterricht. In: Bundesfachgruppe für Ökonomische Bildung (Hg.): Ethik und Ökonomische Bildung. Bergisch Gladbach.
      

VI. Conference Papers and Reports

  • Liening, Andreas & Ronald Kriedel (2013): Entrepreneurship & Synergetic – The Entprepreneurship-School. Developments in Economics Education conference 2013 – Economics Network.
  • Liening, Andreas & Ewald Mittelstädt (2009). Wissensbilanzierung in KMU. Mit Hilfe des intellektuellen Kernkapitals durch die Finanzkrise steuern. In:  Tagungsband zur Konferenz: Dortmunder Forum Technisches Management 1 (Supply Chain Management im Mittelstand): 438 - 443.
  • Liening, Andreas & Ewald Mittelstädt (2009). iReturn – A synergetic approach for self organized learning - Start working effectively after parental leave -. Proceedings 10th International Conference on Human Resource Development: HRD – Complexity and Imperfection, Newcastle (UK).
  • Liening, Andreas & Martin Kirchner (2009). iMobile – A synergetic approach for self organized learning. WAEL'09, Umea.
  • Liening, Andreas & Martin Kirchner (2009). „e-learning pathway“ - A new approach to ensure sustainability for learners and developers –. WAEL'09, Umea.
  • Liening, Andreas & Gerburga Emmerich (2009). Economic aspects of Biomedia. WAEL'09, Umea.
  • Liening, Andreas; Mittelstädt, Ewald; Wiepcke, Claudia (2008). Enhancing employability of non-business graduates by economic education as a part of extracurricular studies. In: 6th International Conference on Management, Athens, Athens Institute for Education and Research.
  • Liening, Andreas (2003). Multimediale Informationstechnologien für Klein- und mittlere Unternehmungen. In: Liening, Andreas (Hg.): Forschungs- und Arbeitsberichte des Institute for Distance Learning and Further Education (IDF). Gummersbach.
  • Liening, Andreas (2000). Multimediale Informationstechnologien. Abschluss-bericht zu einem Projekt für mittelständische und kleine Unternehmen zum Webauftritt im Internet. Gummersbach.
  • Liening, Andreas, Dietmar Krafft, Jürgen Schlösser & Friedrich Wilke (1992). Abschlussbericht der wissenschaftlichen Begleituntersuchung des Modellversuchs DACH - Datenverarbeitung am Computer zu Hause. Münster.
     

VII. Schoolbooks, Educational Books etc. (seit 2000)

  • Liening, Andreas & Sabrina Zardini (2011). Materialien zur Ökonomischen Bildung: Fallstudien zur Betriebswirtschaftslehre. Cornelsen, Berlin.
  • Liening, Andreas & Ewald Mittelstädt (2010). Verhaltensökonomische Theorie der Börse. Behavioral Business Gaming. Hagen, Institut für Verbundstudien NRW.
  • Liening, Andreas & Sabrina Zardini (2008). Unternehmensführung und strategisches Management. Wuppertal, BARMER Akademie.
  • Liening, Andreas & Ewald Mittelstädt (2008). Wissensmanagement. Wuppertal, BARMER Akademie.
  • Liening, Andreas & Carsten Paprotny (2007). Materialien zur Ökonomischen Bildung: Fallstudien zum Rechnungswesen. Berlin, Cornelsen.
  • Liening, Andreas (2007). Analysis I: Folgen und Funktionen, Hagen, Institut für Verbundstudien NRW.
  • Liening, Andreas (2006). Lineare Algebra I: Vektoren und Vektorräume. Hagen, Institut für Verbundstudien NRW.
  • Liening, Andreas (2006). Lineare Algebra II: Matrizen und Determinanten. Hagen, Institut für Verbundstudien NRW.
  • Liening, Andreas (2006). Lineare Algebra III: Lineare Gleichungssysteme. Hagen, Institut für Verbundstudien NRW.
  • Liening, Andreas (2005). Algebraische Strukturen. Hagen, Institut für Verbundstudien NRW
  • .Liening, Andreas (2005). Einführung in die Mathematik mit Beispielen, Geschichten und Hintergründen. Hagen, 2. Auflage, Institut für Verbundstudien NRW.
  • Liening, Andreas (2004). Analysis II: Stetigkeit und Differenzierbarkeit. Hagen, Institut für Verbundstudien NRW.
  • Liening, Andreas (2004). Analysis III: Differentialrechnung. Hagen, Institut für Verbundstudien NRW.
  • Liening, Andreas (2004). Analysis IV: Integralrechnung. Hagen, Institut für Verbundstudien NRW.
  • Liening, Andreas (2002). Weiterbildungsprojekt "Multimediale Informationstechnologien" - Eine empirische Untersuchung. Münster.
  • Liening, Andreas (2002). Kostenrechnung: Teilkostenrechnung, Plankostenrechnung und betriebswirtschaftliche Kennzahlen. Hagen, 2.Auflage, Institut für Verbundstudien NRW.
  • Liening, Andreas (2002). Kostenrechnung: Vollkostenrechnung - Von der Kostenarten bis zur Kostenträgerrechnung. Hagen, 2. Auflage, Institut für Verbundstudien NRW.
  • Liening, Andreas (2002). Finanzbuchhaltung. Kontenrahmen und spezielle Buchungen. Hagen, 2. Auflage, Institut für Verbundstudien NRW.
  • Liening, Andreas (2002). Einführung in die Finanzbuchhaltung. Von der Eröffnungs- bis zur Schlussbilanz. Hagen, 2. Auflage, Institut für Verbundstudien NRW.
  • Liening, Andreas (2002). Einführung in das Rechnungswesen mit Fallstudien, Beispielen und Hintergründen. Hagen, 2. Auflage, Institut für Verbundstudien NRW.
  • Krafft, Dietmar & Andreas Liening (2001). Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Rechnungswesen, Teil I+II. Wuppertal, Barmer Akademie.
  • Liening, Andreas (2001). Arbeitsmethodik im Fernlehrgang. München.
  • Liening, Andreas (2000). Neuere Entwicklungen im Rechnungswesen: Vom Shareholder Value-Ansatz über Prozeßkostenrechnung bis hin zu Balanced Scorecards. Hagen, Institut für Verbundstudien NRW.
     

VII. Articles in Lexicons

  • Liening, Andreas (2010). Computergestütztes Lernen. In: Hermann May (Hrsg.). Lexikon der Ökonomischen Bildung. München, 2. Auflage, Hermann May: S. 156-162.
  • Liening, Andreas (2010). Ökonomische Chaostheorie. In: Hermann May (Hrsg.). Lexikon der Ökonomischen Bildung. München, 2. Auflage, S. 153- 56.
     
  • IX. Editorships
  • Oleksy, Marius (Autor), Andreas Liening & Ewald Mittelstädt (Hrsg.) (2013). Die Erwartungskonformität des Deutschen Aktienindex (DAX) im Spiegel makroökonomischer Entwicklungen. Bremen, Europäischer Hochschulverlag.
  • Mittelstädt, Ewald (Autor), Andreas Liening (Hrsg.) (2011). Ökonomische Schulentwicklung. Wissensbilanzierung zum angemessenen Umgang mit Komplexität - Modellierung, Fallstudie und Analyse unter besonderer Berücksichtigung der Verhaltensökonomik und der Theorien Komplexer Systeme. Frankfurt a. M., Berlin, New York, Oxford. Lang Verlag.
  • Strunk, Guido (Autor), Andreas Liening (Hrsg.). (2009). Die Komplexitätshypothese der Karriereforschung. Frankfurt a. M., Berlin, New York, Oxford. Lang Verlag.
  • Paprotny, Carsten (Autor), Andreas Liening (Hrsg.) (2007). Verteilte Communities of Practice in der betriebswirtschaftlichen Aus- und Weiterbildung. Frankfurt a. M., Berlin, New York, Oxford. Lang Verlag
     

X. Computerbased Programs (Business Games etc.)

  • Liening, Andreas (2012): Komplexe Systeme – Eine Software zur Simulation und Analyse, Dortmund.
  • Liening, Andreas (2009). Campus Career Competition – Management. Ein computergestütztes Planspiel. 12. überarbeitete Fassung. Dortmund.
  • Liening, Andreas (2004). Campus Career Competition Business Game. Marienheide.
  • Liening, Andreas (2003). Textil AG - Umwelt und Ökonomie. Eine computerunterstützte objektorientierte Simulation. Vollständig überarbeitete Neufassung. Marienheide.
  • Liening, Andreas (2003). COMPACT - Computerbased: Management, Production and Controlling. Management-Game. Marienheide.
  • Liening, Andreas & Friedrich Wilke (2001). Multimediale Informations-technologien. Eine multimediale Lernsoftware. Gummersbach, IDF.
  • Liening, Andreas (1998). Textil AG - Umwelt und Ökonomie. Eine computergestützte objektorientierte Simulation. Marienheide, iLearning.
  • Krafft, Dietmar; Andreas Liening & Jürgen Schlösser (1993). Demo Version zum Fernstudiengang DACH - Datenverarbeitung am Computer von zu Hause. Münster.


Sub content

Contact

Entrepreneurship und Ökonomische Bildung Sekretariat
Tel.: 0231 755-5260