Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Fachgebiet


Aktuelles

WZB-Kolloquium - Vortrag von Johannes Weyer

WZB

20.10.2020 – Johannes Weyer hält am 21. Oktober von 11-12 Uhr einen Online-Vortrag mit dem Titel „Krisenmanagement: Steuerungsfähigkeit des Staates und Akzeptanz der Bevölkerung“. Dieser findet im Rahmen der Kolloquium-Reihe des Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung statt. Das WZB-Kolloquium will den soziologischen Perspektiven auf die Corona-Krise eine Plattform geben und zum Austausch anregen. Die Vorträge selbst finden auf Zoom statt und werden anschließend als Podcasts zur Verfügung gestellt.

 

MoFFa - Abschlusstreffen

Logo_MoFFa-klein

09.10.2020 – Dieses fand am 30. September (coronabedingt) online statt. Die Er­geb­nisse interdisziplinärer For­schung zur Aufgabenverteilung im automatisierten Fahrzeug finden sich in Form von Präsentationen auf der unten verlinkten Seite, darunter auch „Identifikation von Fahrertypen im Kontext des automatisierten Fahrens“ von Jan Schlüter und Marco Hellmann.

 

InnaMoRuhr – Treffen mit den Verkehrsunternehmen

klein-InnaMo Verkehrsunternehmen 15.09.2020

16.09.2020 – Am 15. September fand in Dortmund ein Treffen des InnaMoRuhr-Projekts mit den Verkehrsgesellschaften des Ruhrgebiets statt, bei dem es unter anderem um Optionen einer Zusammenarbeit ging. Vertreten waren die Dortmunder Stadtwerke (DSW21), der Verkehrsverbund-Rhein-Ruhr (VRR), die Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen AG (BOGESTRA) sowie die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG).
Auf dem Bild zu sehen sind Johannes Weyer (FG Techniksoziologie) und Dr. Heinz-Josef Pohlmann (DSW21), der Leiter des Arbeitskreises Nahverkehrsmanagement im VRR.

 

Verkehrsminister Hendrik Wüst übergibt InnaMoRuhr-Förderbescheid

VM-NRW_Foerderbescheid-TU-Dortmund-2963

06.08.2020 – Am 27. Juli war Verkehrsminister Hendrik Wüst MdL zu Gast in Dortmund, um den Förderbescheid für das InnaMoRuhr - Projekt an die Projektverantwortlichen zu übergeben.
Auf unserer Projektseite haben wir einen Pressespiegel zum Besuch vorbereitet und hier die Fotostrecke verlinkt, die wir für Sie zusammengestellt haben.

 

InnaMoRuhr - Zu Gast bei der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG

DVG

03.08.2020 – Am 21. Juli fand in Duisburg ein Treffen mit Vertretern des InnaMoRuhr-Projektes und der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) statt. Neben Frau Prof. Heike Proff als Verantwortliche waren auch Prof. Johannes Weyer, Julius Konrad und Lisa Kraus als Projektvertreter vor Ort. Repräsentativ für die DVG nahmen Marcus Wittig, Vorstand der DVG, und Wencke Nickel als Vertreter der DVG an dem Treffen teil und signalisierten ihre Unterstützung für das Projekt mit Expertise im Bereich des ÖPNV.
Gerne können Sie sich auf der verlinkten Projektseite über das Vorhaben und die Ziele von InnaMoRuhr informieren.

 

Konzept einer Integrierten, nachhaltigen Mobilität für die Universitätsallianz Ruhr

Logo-neu-blau-groß-170420

03.06.2020 – kurz: InnaMoRuhr, ist das neue Projekt der drei Ruhr Universitäten (Technische Universität Dortmund, Ruhr Universität Bochum und Universität Duisburg-Essen), das vom Fachgebiet Techniksoziologie federführend koordiniert wird.

Ziel des Projektes ist es, die vier Standorte der Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr), Duisburg, Essen, Bochum und Dortmund, verkehrstechnisch besser miteinander zu vernetzen, Angebotslücken zu schließen und so das Mobilitätsverhalten der Studierenden, aber auch der Beschäftigten nachhaltig zu verändern.

 

Governing the Digital Society: Challenges for Agent-Based Modelling

9783030341268

03.06.2020 – Das Paper von Johannes Weyer, Fabian Adelt, Sebastian Hoffman, Julius Konrad und Kay Cepera wurde auf der "Social Simulation Conference" 2018 in Stockholm vorgestellt. Es wurde in dem gerade erschienenen Tagungsband "Advances in Social Simulation" veröffentlicht und ist bei Springer erhältlich.

 

Forschungssemester

Ausrufezeichen

28.05.2020 – Prof. Weyer hat im Sommersemester 2020 ein Forschungssemester und ist vom 1. April bis 30. September 2020 von seinen Lehraufgaben entbunden.

Bachelorarbeiten können daher letztmalig (in begrenzter Zahl) zum 1. Februar 2020 ausgegeben werden, danach wieder zum 1. November 2020.

Masterarbeiten können letztmalig zum 15. November 2019 ODER zum 15. März 2020 (nicht aber dazwischen) ausgegeben werden, danach wieder zum 15. Oktober 2020.

 

Kritiker und Verschwörungstheoretiker in der Corona-Krise

neues-wdr-logo

19.05.2020 – Welche Menschen demonstrieren gegen die Corona-Krise und die beschlossenen Maßnahmen? Sind die geäußerten Bedenken gerechtfertigt? Diese Fragen beantworet Johannes Weyer im WDR Interview.

 

Vorlesung "Grundlagen der Techniksoziologie" im Sommersemester 2020

TS-logo-gruen-thumb

16.04.2020 – Im Sommersemester 2020 finden die Vorlesung "Grundlagen der Techniksoziologie" und die dazugehörige Übung ausschließlich über Moodle statt. Dazu wurde bereits ein Moodle-Raum angelegt, welcher derzeit noch überarbeitet wird. Eine Einschreibung ist spätestens zum Vorlesungsbeginn möglich.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Marlon Philipp oder Tobias Beier.

 

Echtzeitsteuerung komplexer Systeme - Eine Simulationsstudie

News

03.04.2020 – Unter diesem Titel ist das Arbeitspapier von Julius Konrad, Johannes Weyer, Kay Cepera und Fabian Adelt veröffentlicht worden und unter dem untenstehenden Link einsehbar.
Ziel der Studie war das Testen verschiedener Szenarien, um die Effekte von Echtzeitsteuerung im Verkehrsnetz zu untersuchen. Dafür wurde eine Verkehrssimulation entwickelt, die auf dem Simulator SimCo basiert. Die Studie selbst fand im Rahmen des ABIDA Projektes statt.

 

Why outbreaks like coronavirus spread exponentially, and how to "flatten the curve"

Ausrufezeichen

16.03.2020 – So lautet der Titel einer spannenden Veröffentlichung der Washington Post. In diesem Artikel wird mit Hilfe Agentenbasierter Simulation veranschaulicht, wie sich der Coronavirus exponentiell verbreitet und wie sich bestimmte Maßnahmen auf die Infektionsrate auswirken.

 

Googles Macht ist vergänglich

WAZ_Logo.svg

03.03.2020 – Dies behauptet Johannes Weyer in einem Interview zum Thema Echtzeitgesellschaft, das am 1. März 2020 in der "WAZ am Sonntag" erschienen ist und unter dem folgenden Link oder über die WAZ-App erhältlich ist.

 

Governance of transitions. A simulation experiment on urban transportations

Buch

20.01.2020 – Das Paper von Johannes Weyer, Fabian Adelt und Sebastian Hoffman wurde auf der "Social Simulation Conference" 2017 in Dublin vorgestellt. Es wurde in dem gerade erschienenen Tagungsband "Social Simulation for a Digital Society" veröffentlicht.

 

Nebeninhalt

Kontakt

Techniksoziologie Sekretariat
Tel.: 0231 755-3436

 
Sprechstunde von Prof. Dr. Weyer
Dienstags, 13:30 - 14:00 Uhr

Anmeldung per Doodle Liste

 



AusrufezeichenWegen den jüngsten Entwicklungen bezüglich der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus sind die Mitarbeiter*innen unseres Fachgebiets vorerst nur per E-Mail und telefonisch erreichbar. 


sowin_logo_klein

Sozialwissenschaftliche Innovationsforschung - SowIn

Ansprechpartner: Kay Cepera

 


tswiki

Informationen und Materialien zu allen Veranstaltungen des Fachgebiets finden sie im TS-Wiki.